Kafka-Tagung

Datum/Zeit
Date(s) - 10/10/2020
09:00 - 13:00


Kafkas Meran-Aufenthalt wird hier in einen zeit- und kulturhistorischen

Kontext eingebettet: die frühe Kafka-Rezeption (Ulrike Kindl), die

Umbruchszeit 1918-1922 (Hannes Obermair), das Kulturleben Merans

in jenen Jahren (Ferruccio Delle Cave), die italienischsprachige

Gemeinschaft der Stadt (Tiziano Rosani), das jüdisch geprägte Meran

(Rosanna Pruccoli) und Kafkas Briefe, in denen er auch auf den Zionismus

und Antisemitismus eingeht (Antonella Tiburzi).

Im Falle von Einschränkungen aufgrund von Covid-19 finden die Veranstaltungen eventuell online statt. Wir ersuchen um Anmeldung.

Beitrag: gebührenfrei / Prezzo: entrata libera
Info: Anmeldung erwünscht! / Info: Richiesta l’Iscrizione!
info@urania-meran.it, Tel. 0473 230219

Veranstalter: urania meran

Veranstaltungsort: Meran, FOS Meran (Ex-Hotel Emma), Mazziniplatz 1

FOS Merano (Ex-Hotel Emma), Piazza Mazzini 1

Veranstaltungsort
FOS, Ex-Hotel Emma

kafka2020meran.it
Volkshochschule Urania Meran Genossenschaft
Ortweinstraße 6
I-39012 Meran
E-mail: info@urania-meran.it

#Kafka2020meran

Sponsoren

Was könnte in der aktuellen Negativzinsphase besser
zu einer Bank passen als Kafka? Direktor Dr. Josefkarl Warasin

Cosa potrebbe essere più adatto di „Kafka“ per una banca nell‘attuale fase con tassi di interesse negativi? Direttore Dott. Josefkarl Warasin

MAIENSE

HOST

Partner
Slider

made with ❤  by loladesign